new-black-logo

Pflanze einen Baum, lass die Zukunft wachsen

Wenn sich die Möbelindustrie für einen nachhaltigen Planeten einsetzt, sind die Wälder der Welt möglicherweise die einzigen Waffen, die wir brauchen. Wälder sind die Lungen des Planeten, die Sauerstoff liefern und gleichzeitig Kohlendioxid aus der Atmosphäre reduzieren. Wälder sind Orte von großer Artenvielfalt, die zudem Flussbecken schützen und die Tierwelt zum Blühen bringen. Eine nachhaltige Forstwirtschaft kann sogar die lokale Wirtschaft ankurbeln, indem sie benachteiligten Gemeinden die Materialien, Arbeitsplätze und Ressourcen bietet, die sie zum Überleben brauchen.

Obwohl viele in unserer Branche einen verantwortungsvollen Ansatz verfolgen, gefährdet die mit der Produktion verbundene Abholzung das ökologische Gleichgewicht. Die Folgen der Entwaldung inspirieren zu einem besseren Umgang mit Holzwerkstoffen, aber nur wenige Hersteller füllen die von ihnen verbrauchten Ressourcen auf. Deshalb pflanzt Green Furniture die Bäume, die wir ernten, um unsere Produkte herzustellen. Wir pflanzen für jeden Sitzmeter (unserer Bänke) und für jede Leaf Lamp, die wir produzieren, einen Baum. Wir haben unseren ersten Wald im Jahr 2008 gegründet und 1.000 Birkenbäumchen in der Nähe unserer Produktionswerkstatt in Südschweden gepflanzt. Fünf Jahre später gründeten wir einen zweiten Wald in der Nähe, pflanzten 500 Kirschbäume und 400 Ahornbäume und fügten 2016 weitere 1.000 Birkensetzlinge hinzu.

"Um heute eine wirklich nachhaltige Marke im Bereich der Möblierung zu sein, muss man sich mit Rohstoffen auf höchstem Niveau engagieren."

Joakim Lundgren, Leiter Nachhaltigkeit bei Green Furniture

 

Heute unternimmt Green Furniture eine weitere bahnbrechende Initiative: Wir pflanzen Bäume an Orten, an denen sie am wichtigsten sind. "Die Wiederbepflanzung der Bäume, die wir in der Produktion verwenden, stellt sicher, dass wir eine erneuerbare Ressource erhalten", sagt Joakim Lundgren, Leiter Nachhaltigkeit bei Green Furniture. "Wir setzen uns aber auch dafür ein, dass die weltweite Forstwirtschaft nicht nachlässt. Daher suchen wir nach Wegen, um sie zu erhöhen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, in Kolumbien einen Wald zu pflanzen, der zu einem Projekt beiträgt, das Flussbecken schützt, natürliche Lebensräume fördert und den lebensnotwendigen Sauerstoff produziert, der zu ihrer Erhaltung notwendig ist."

 

Wachstum ist
Spielveränderung

Bedenken hinsichtlich der Entwaldung südamerikanischer Regenwälder führten Green Furniture nach Kolumbien, wo einst einige der artenreichsten und komplexesten Wälder der Welt blühten. Green gründete eine Partnerschaft mit Hacienda La Tentación, einer landwirtschaftlich genutzten Plantage in Privatbesitz, die sich für die Wiederaufforstung des Landes und den Schutz der umliegenden Wasserwege einsetzt. Die Plantage beschäftigt rund 50 Familien und trägt aktiv zur Bereicherung der lokalen Gemeinschaft von Isaza und Caldas bei.

SEHEN SIE UNSERE PLANTAGEN AUF GOOGLE MAPS
 

Die Hacienda La Tentación hat kürzlich 120 Hektar für die Wiederaufforstung bereitgestellt. Green Furniture finanziert eine Plantage tief verwurzelnder Baumarten wie kolumbianisches Mahagoni, rosige Trompete und Prinzholz. Sorten, die die genetische Variation erhöhen, ohne um das von Gräsern und Sträuchern benötigte Oberbodenwasser zu kämpfen. Diese Arten sorgen für dauerhaften Schatten für den Boden unter ihnen, filtern Kohlenstoffpartikel aus der Luft und produzieren Sauerstoff für die entstehenden Agroforst-Ökosysteme. Flüsse und Feuchtgebiete bewässern die Wiederaufforstungszone, in der tiefe Baumwurzeln erforderlich sind, um zu verhindern, dass der Boden nach heftigen tropischen Regenfällen in die Gewässer gelangt und erodiert. Sie verhindern somit das Abfließen des Bodens, der die Süßwasserressourcen verschmutzen kann und den lokalen Gemeinden sauberes Wasser vorenthält.

Die Wiederaufforstungsinitiative in der Hacienda La Tentación wurde von Gabriela Alvarez, die Erfahrung im Bereich der Entwicklungsökonomie hat, mitgegründet. "Die Teilnahme von Green Furniture an dem Unternehmen ist ein Katalysator für die Entwicklung einer blühenden umwelt- und sozialverantwortlichen Industrie", sagt sie. „Die von Green angepflanzten Bäume werden Landarbeitern, lokalen Gemeinschaften und dem globalen Ökosystem zugute kommen.“ Wenn das Holz aus dem Wald von Green Furniture gereift ist, wird es nachhaltig geerntet und unter kontrollierten Bedingungen für die Herstellung vorbereitet.

Natur pflegen

Jährlich werden rund 12 Milliarden Bäume gepflanzt, die eine Wertschöpfungskette bilden, die mit Sämlingen beginnt und mit 985.000.000 Tonnen Rohmaterial endet. Die Sämlinge von Green Furniture keimen im Dezember und Januar und werden im April oder Mai gepflanzt, um die Regen- und Trockenzeit Kolumbiens zu vermeiden. Die Setzlinge werden drei bis vier Monate im Gewächshaus gepflegt und sorgen dafür, dass sie robust genug sind, um Kolumbiens hartem äquatorialem Klima zu widerstehen, wenn sie gepflanzt werden.

Die ursprüngliche Gruppe von 10 000 grünen Bäumen war der Wiederaufforstung und dem Schutz der Wasserstraßen gewidmet, was erhebliche Auswirkungen auf die Waldökologie, das Wassermanagement und das Potenzial für die Biodiversität haben wird. Alle Sämlinge werden einzeln mit einem Barcode und einem GPS-Standort versehen und anschließend geo-markiert und gescannt, sobald sie gepflanzt werden. Das Geo-Tagging-System ermöglicht es, das Wachstum auf googleearth.com zu verfolgen, wo wir jederzeit die Auswirkungen auf die lokale Umgebung überwachen können.
 

Neue Geschichten zu erzählen

Synthetische Materialien kommen und gehen, aber die Schönheit des Holzes bleibt bestehen. "Holz ist ein fantastisches Material, das immer begeistern wird", sagt Joakim Lundgren. "Ich denke, viele Leute können Geschichten darüber erzählen, wie sie am Strand über verbrühenden heißen Sand laufen und einen hölzernen Gehweg erreichen, der sich so viel kühler anfühlt. Oder Sie erinnern sich daran, barfuß über kalte Bodenfliesen zu springen, um auf einem warmen Holzboden zu stehen. Egal ob es heiß oder kalt ist, Holz fühlt sich immer gut an."

Solche Geschichten bringen Green Furniture in die Hacienda La Tentación ein, wo unser Beitrag zur Wiederaufforstung das Leben der Bauern, ihrer Familien und der Gemeinden im Einzugsgebiet beeinflusst, die auf sauberes Wasser angewiesen sind. Wir werden in naher Zukunft mindestens 5.000 weitere Bäume pflanzen und eine Kultur schaffen, die das Potenzial hat, ganze Ökosysteme und die in der Nähe lebenden Individuen zu erhalten. Da unsere Produkte die Schönheit des Holzes in Gebäuden auf der ganzen Welt bringen, lassen wir Bäume unsere Geschichte erzählen. Und wenn Bäume gepflegt und geschützt werden, gibt es immer ein glückliches Ende.
 

Natürliche Überlebende

Der Wald von Green in der Hacienda la Tentación wurde mit 5.000 Sämlingen aus einheimischen mittel- und südamerikanischen Arten gesät, die durch Abholzung bedroht waren. Wir haben drei Arten ausgewählt, die ganze Ökosysteme wieder aufbauen und dauerhaft erhalten können.

•    Rosige Trompete (Tabebuia rosea) ist ein neo-tropischer Baum, der so robust ist, dass er häufig starke Entwaldung überlebt.

•    Kolumbianisches Mahagoni (Cariniana pyriformis) kann Stürmen, tropischen Winden und Dürre standhalten.

•    Princewood (Cordia gerascanthus) ist eine Holzressource. Seine Rinde wird in Medikamenten und gesundheitsfördernden Tonika verwendet.

Hacienda la Tentación 

Wer? Die Farm wurde als Kakaoplantage gegründet und ist ein „Zweck- und Gewinnunternehmen“, das die Rolle der Frauen und das Engagement der Gemeinschaft fördert.

Was? Die Plantage ist bestrebt, Kakao höchster Qualität zu produzieren. Sie diversifiziert, um die Umwelt zu schützen und die lokalen Gemeinschaften zu unterstützen.

Wo? In der Region La Dorada in der kolumbianischen Provinz Caldas. Die Region liegt am Fuße des Vulkans Nevado del Ruiz.

Warum? Green Furniture füllt Holzressourcen in einem von Abholzung (der für unsere Produkte geernteten Bäume) bedrohten Gebiet auf, durch Neuanpflanzung junger Bäume & Setzlinge.